Einzelausstellungen (Auswahl)

2020  NATURA|MORTE, Galerie Seippel, Köln
2018  Coloured City – Endlich - Ewig, Kulturkirche Bochum
2017  REFLEXIONEN, Galerie Seippel, Köln
          From Dawn Til Dusk, Campendonk Museum, Penzberg
2016  AUSSCHAU, Niederrheinischer Kunstverein, Museum Kalkar 
2014  Coloured City, Neues Kunstforum, Köln
          1+1, Galerie Brigitte Henninger, München
          1 + 1, Galerie Henninger, München
2013  Visual Structures, Kunstverein, Heinsberg
2012  Urbane Pardigma, Kunstverein Kirchzarten, Freiburg
2011  StandOrte–Muster der Kulturen, Oberbergirscher Kunstverein, Gummersbach
          Transformationen, Galerie Kampl, München (K)
          Raumbilder/Bildräume, Galerie Seippel, Köln
          Farbtransmitter, Kunstverein Ebersberg
2010  StandOrte, Galerie Erhard Witzel, Wiesbaden (K)
2009  StandOrte, Galerie Haas, Ingolstadt
2008  Erste Einblicke, Galerie Benninger, Köln
2007  Spatial limit, Kunstverein Vantaa, Helsinki, Finnland
          Open Art, Galerie Waßermann, München
2006  Space, Galerie Baumgarten, Freiburg
          MODUL, Galerie Benninger, Köln
          REAL, Galerie Waßermann, München
          Neue Arbeiten, Galerie Erhard Witzel, Wiesbaden (K)
2004  Galerie Benninger, Köln
2003  InSicht, Galerie Waßermann, München
2001  Dreams, Artionale, Lukaskirche München
          Views, Galerie Benninger, Köln
1999  In Vitro, Üblacker–Häusl, Herbergen Museum des Münchner Stadtmuseums
1996  Galerie der KVD, Dachau
 
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
 
2019   Summer Destionations, Galerie Schmalfuss, Berlin, Germany
           4th Shanghai International Contemporary Art Exchange, Shanghai, China
2017   LE LIVART, Black and White, Kunstverein Montreal
2016   International Museum in Hangzhou, China
          17. Asian Art Biennale, Dhaka, Bangladesh
2015   6th Beijing Biennale, National Art Museum of China
           Besiedelung - Farbe und Orte, Seidlvilla, München
2014  1. International Art Biennale Qingdao, China
2013  Shanghai – Changzhou – 1. Art Festival, China
2012  Das Eigene und das Andere in der Fotografie – eine Ausstellung für Hannah Höch,
          Deutscher Künstlerbund Projektraum, Berlin
2011  Transformationen, Galerie Kampl, München
          Farbtransmitter, Kunstverein Ebersberg
          motiv:architektur, Künstlereinigung Walkmühle, Wiesbaden
          Photographie, Galerie Albert Baumgarten Freiburg
          Raumbilder/Bildräume, Galerie Seippel, Köln
2007  Spatial Limit, Kunstverein Vantaa, Helsinki, Finnland
          Open Art, Galerie Waßermann, München
2005  Galerie Haas, Ingolstadt
          Positionen I, Galerie Bengelsträter, Iserlohn
2004  Galerie Caesar, Ohlmütz, Tschechien
          Galerie Haas, Ingolstadt
2003  Einblicke, Galerie Erhard Witzel, Wiesbaden
          Zeit der Bilder, Kunstmuseum Ohlmütz, Tschechien
          Zeit der Bilder, Kunstverein Friedberg
          Anscheinend, BBK Stapelhaus, Köln
2002  Zeit der Bilder, Gothaer Forum, Köln (K)
2001  Zeit der Bilder,
          CRUCE – associación cultural arte y pensamiento contemporaneos, Madrid, Spanien
          Die ersten Jahre der Professionalität, Galerie der Künstler München (K)
2000  Arbeiten auf Papier, Galerie Katja Rid, München
          Multiple Choice, Galerie der Künstler, München (K)
          Multiple Choice, Galerie ARTicle, Köln
1999  Kunsthalle, Kunstverein Heidelberg (K)
1997  Quit, Künstlerwerkstatt Lothringerstrasse, München (K)
1996  Jahresgaben, Kunstverein München
1995  Galerie Centro Cultural, Algarve, Portugal
1992  Engel, Alte Kaserne Winterthur, Schweiz
1991  10x10x10, Kunstverein Wiesbaden (K)
 
          (K)  Katalog

Arbeiten im öffentlichen Raum
2020  Deckeninstallation Zeitbrücke Eingangshalle
          Neues Museum Leipzig - Louisoder und Pfefferkorn Stiftung, Eröffnung geplant 2021
2018  Wandinstallation „Parcours“ Eingangshalle Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Köln
 
Stipendien
 
2008              Projektförderung des Kulturamtsder Stadt Köln für das Projekt StandOrte
2002              Prinz–Regent–Luitpold Stipendium
                      CEWS Women and Science, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universtität Bonn
1998 – 2001  Atelierförderung der Stadt München
1996 – 1997  Hochschulförderstipendium HSP II
 
Arbeiten in öffentlichen Sammlungen
 
2018  Museum Penzberg mit Sammlung Campendonk, Penzberg
2015  National Art Museum of China, Beijing, China
2013  Hua Xia Baosheng Art Museum, Changzhou China
2006  Sammlung Stadtsparkasse Köln
2000  Bayerische Staatsgemäldesammlung
1998  Sammlung BMW
1995  Sammlung Hypobank
 
Studium
 
1994              Diplom
1988 – 1994  Malerei und Grafik
                      Akademie der Bildenden Künste München
                      bei Prof. Berger und Prof. Zeniuk
 
Marina Herrmann lebt und arbeitet in Köln.